T-One TC300 / Arcor TwinTel / Pirelli DP-L10

www.dzwondarmo.com_foto_towar_wysiwyg_image_tcom.jpg

Beschreibung

Funktionen

  • vollwertiges GSM-Handy mit GPRS, SMS, MMS, WAP2, etc.
  • VoIP-Handy via WiFi WLAN
  • 5 WLAN Profile konfigurierbar
  • mit 1 oder 2 SIP-Profilen vorkonfiguriert (erweiterbar)
  • Firmwarewartung über USB-Datenport oder (optional im Engineering-Mode) via HTTP über W-LAN
  • HTTP- und E-Mail-Client (über WLAN und GPRS? nutzbar)
  • Zeit-Synchronisierung über ntp-Server
  • Anruflistenmanager
  • Telefonbuch
  • Kalender, zwei Spiele, Rechner, Währung, Stoppuhr, Countdown, Weltzeit (keine Winter- & Sommerzeit?)
  • PIM-Synchronisation (nur Microsoft, Outlook etc.; womöglich nicht mehr mit neuesten Office-Versionen)
  • lesbare Bilderformate (z.B. Bildhintergrund): bmp, gif, jpg (weitere?)
  • lesbare Musikformate (z.B. Klingeltöne): mid & wav (8khz, 8bit & andere?)

Technische Daten

  • Hersteller HonHai/FoxConn für Pirelli Broadband S.p.A, System vermutlich http://www.verisilicon.com/en/products.asp?id=23&id2=37 laut http://www.freephonie.org/topic1337-30.html
  • Betriebssystem Nucleus OS (Laut Pirelli FAQ im 3.99d Fw+3.33 Utilitypaket)
  • GSM / GPRS / 900 / 1800 / 1900 MHz = Triband
  • WLAN WiFi IEEE 802.11b/g, Max. 14.5dBm @802.11g, Max. 16.5dBm @802.11b Sendeleistung, 1-54 Mbps, 2,4-2,484 GHz, integrierte Antenne (Empfangsempfindlichkeit vergleichbar integrierten Notebookantennen)
  • Sicherheit OPEN, WEP64/128, WPA (TKIP & CCMP), RSN (WPA2), WPA-PSK, EAP-TLS mit X.509 Zertifikaten (optional, Firmware modding), IEEE 801.x Authentifizierung (optional, Firmware modding), kein IPSEC/VPN
  • Sprechzeit bis 160 min. / 240 min. ( WLAN / GSM )
  • Standby bis zu 150 Std. / 180 Std. ( WLAN / GSM )
  • Gewicht 95 Gramm, 65kColors Farbdisplay 1,8“ 128 x 160 pixel, Maße 106 x 46 x 18,5 mm
  • VoIP SIP v2 IETF RFC-3261 (h.323 und proprietäres Skype (TM) Protokoll werden nicht unterstützt)
  • STUN (Cone, Port-Restricted NATs) & RPORT (Symmetric NAT Router) für VoIP NAT-Traversal ohne Portweiterleitungen über korrekt implementierte und konfigurierte Router
  • SNTP Zeitserversupport
  • TFTP, HTTP, SNMP Clients (Automatische Firmwareupgrades, Providerinitiert)
  • Codecs G.729 (Pirelli), G.726 (Arcor, Telekom), G.711 (alle)
  • WAP Browser 2.0
  • VGA Kamera mit SunPlus Sensor, Hohe Lichtempfindlichkeit (CCD), (ca. 20 Bilder 640×480 Pixel)
  • Bis zu 2 MB Benutzerspeicher (Nicht USB Mass-Storage Standard, Zugriff derzeit nur über proprietäres Windows Utility, USBSnoop nötig um Datentransfer- und Kommandoprotokoll zu finden)
  • CPU Broadcom BRCM1161 ?
  • Systemspeicher 32MB NAND Flash
  • Arbeits-/ Datenspeicher 32MB SRAM
  • Lade- und Datenport Silabs USB 1.1 RS232/USB- Bridge, Terminal Service (Log Messages bei ttyAlwaysOn=0 in Firmware Konfigdatei, weiteres und Zugang noch unbekannt.)
  • Headset-Anschluss 2,5mm Klinkenbuchse
  • Freisprech-/Klingeltonlautsprecher Druckkammertyp
  • Batterie Akku Li-ion 3,7V 900-1050 mAh
  • Angaben ohne Gewähr und können unter den Modell- und Firmwareversionen (mit Modding) abweichen

Tastaturcodes

  • ###000#: Helpscreen
  • *#2003#: Vibration on/off
  • *#3692666#: Testing mode
  • *#3547#: Not use now
  • ###09000#: Log script on/off
  • ###09010#: Timer Log script on/off
  • ###4444#: Super reset
  • ###520#: display version number
  • ###600#: Enable Call Deflection
  • ###601#: Disable Call Deflection
  • ###777#: Test sim on
  • ###778#: Test sim off
  • ###800#: Enable engineering mode
  • ###801#: Disable engineering mode
  • ###810#: Remove user data
  • ###888#: Not use now
  • ###999#: Enable power on CF status check
  • ###989#: MBK library Demo

BUGS & PROBLEME

  • Designfehler TC300 (auch TwinTel/Pirelli??)
    • Staub kann unter das Display eindringen
  • alle Firmwareversionen
    • NTP-Zeit weicht ca. um Zeitzone GMT +x ab. Beispiel: Los Angeles (GMT -8) also die Uhr läuft 8 Minuten nach. Sydney (GMT +10) also die Uhr läuft 10 Minuten vor.
    • Keine automatische Winter/Sommerzeit- Umstellung
    • Bei Akkuwechsel/-entfernung Zeit-/Datumseinstellung gelöscht
    • Homezone bei O2-Nutzern (unvollständiges Sim-Tool-Kit) wird nicht angezeigt
    • Womöglich nicht immer kompatible CCMP(AES mit WPA&RSN)-/EAPOL- Implementation, TKIP i.O.
    • Firmwareupdateprozess über USB stark fehleranfällig
    • Gesprächsqualität gelegentlich mit sporadischen Unterbrechungen (WLan-Störungen, Codec-Kompatibilität)
    • STUN client erkennt ADSL- Zwangstrennung nicht (scheint Routerabhängig, Portforwarding soll abhelfen)
    • SIP „Register Period“ Vorgabe wird durch Standby Modus ignoriert, reregister erst nach „aufwecken“
    • „Weißer Bildschirm“: Aus ungeklärten Gründen kann das Telefon spontan ausfallen. Nach Einschalten weißer Bildschirm, lediglich mit einem „C“ in der Mitte, und Anzeige der Uhrzeit. Menüs lassen sich aufrufen, es erscheint aber nur ein roter Balken auf schwarzem Hintergrund. Siehe etwa http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=158525 . Einige betroffene Geräte konnten durch Flashen mit der aktuellen Firmware (ganz normal mit dem Tool per USB) „wiederbelebt“ werden.
  • Firmwareversion Telekom 3.63 [Nur für Telekom]
    • Verbindungsabbruch nach ca. 20 Sekunden bei Nicht-Telekom eigenen VoIP Anbietern
    • keine Weiterentwicklung und Fixes absehbar, da T-One eingestellt
    • Offensichtlich nur für Verwendung an Telekom Diensten und Geräten bestimmt, ACHTUNG, Kunden der Telekom (T-Hotspots, T-VoIP) bleiben bitte bei dieser Auslieferungsversion des TC300, es sei denn der T-Support sagt etwas anderes! Telekom-VoIP scheint nicht ganz SIP v2 -kompatibel zu sein, mit neuren Firmwares könnte es da Probleme geben!
  • Firmwareversion Telekom 3.63s(3) [Nur für Ya.com (T-Online Espana), Spanisch]
  • Firmwareversion Arcor 3.91 [Veraltet]
  • Firmwareversion Pirelli 3.98f [Veraltet, kritische Fehler]
    • Verbindungsabbruch an Sinus TC 300 Basisstation nach 30 Min
    • Akku kann überladen werden, u.U. Brandgefahr → http://de.wikipedia.org/wiki/Lithium-Ionen-Akku
    • Zu hoher Stromverbrauch, Akku kann innerhalb weniger Stunden entladen sein
    • Firmware kann nach Ladevorgang einfrieren, nach Neustart dann Uhr zurückgesetzt und teils Benutzerdatenverlust, lebensgefährlich wenn das einzigste Notruftelefon
  • Firmwareversion Arcor 3.99c [Derzeit Empfohlen für Arcor Twintel Kunden]
    • Aktuellste (und noch ständig weiterentwickelte?) Firmware mit Fixes für die Bugs älterer Versionen und einwandfreier deutscher Übersetzung
    • Vorsicht mit zusätzlichem Speichergebrauch (Photos, etc), 2 Meldungen über Speicherprobleme des TC-300 mit dieser Version nach einer Woche Betrieb, die das Gerät angeblich sogar unbrauchbar machen können
    • Störung nach 24-48h, WLan fällt aus an Sinus TC300, Wlan+GSM Ausfall
    • Problem mit DTMF-Signalisierung (RFC 2833) an manchen Anlagen (Sinus TC300, Eumex gemeldet)
  • Firmwareversion Pirelli 3.99d [Universal]
    • Störung nach 24-48h, WLan fällt aus an Sinus TC300, WLan Ausfall ohne Notifikation, (=DHCP Lease?) (Neueinschalt notwendig)
    • Einfrieren beim Durchblättern von Eigenschaften gefundener WLAN AP's (Akkuentfernung notwendig)
    • Audioteilausfall an * 1.2.x u. CallWeaver nach > 1min RTP Empfang (G711a) (Neueinschalt notwendig, Erhöhung der RTP Pkt. Period Einstellung auf 40 hilft hier)
    • Totalausfall nach 2 Tagen ohne Neustart (Akkuentfernung notwendig, qualify=no bei Asterisk/CallWeaver setzen hilft hier (schwer möglich bei SIP-Providern?), Batterie hält dann auch länger)
    • DNS SRV lookups kaputt, stringfehler: 08:59:19.510142 IP pir.tc300.net.10347 > 192.168.100.x.domain: 3025+ SRV? tun._udp.stun.sipgate.net. (43), muss _stun._… lauten?
    • Fehlermeldung „Loop Detected“ bei Anruf durch Asterisk und andere PBXe
    • Diese Fehlermeldung tritt in unregelmäßigen Abständen auf wenn das TC300 einen Anruf empfängt. Eine Voice-Verbindung ist nach diesem Fehler nicht möglich (TC300 bleibt stumm, Gegenstelle wird aufgelegt). Ist unabhängig der Asterisk/Callweaver-Version und wird seitens des TC300 generiert. Der Grund hierfür ist derzeit noch nicht bekannt. Es gibt lediglich einen Workaround für Asterisk (Callweaver): dem Dial-Befehl muss der Parameter “,,D(ww)“ angehängt werden. Damit wird für 1 Sekunde nach dem Abheben nur Silence durch die Leitung geschickt. Während dieser Zeit tritt der Loop-Detected-Fehler i.A. auf. Voice wird danach zusammengeschaltet und funktioniert dann auch normal. Näheres unter http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=149733. Beispiel: „exten ⇒ 2001,1,Dial(SIP/2001,,D(ww))“ mit 2001 als TC300.
    • Akkuschutzschaltung gegen Tiefentladung könnte bei Ansprechen während des Gesprächs das Dateisystem so stark beschädigen (lost buffered writes) dass das Gerät beim wiedereinschalten nicht wieder booten kann oder der Effekt „Hängt mit weissem Display“ gehört zur Schutzschaltung und verhindert einschalten bis Akku wieder ausreichend geladen ist.
    • Der selbe Effekt könnte angeblich nach Empfang von MMS auftreten, was für ein Speicher-/Dateisystemproblem in der Firmware, auch vorstehend, spricht.
    • WPA/RSN EAP-TLS kaputt an Referenz-AP hostapd 0.5.10, madwifi 0.9.4.
    • E-Mail-Client nicht zu jedem POP3(s)-Server kompatibel, POP3s mit TLS funktioniert trotz Zertifikat downgeladen mit V.3.33 Utility nicht mit dovecot.
  • Bitte Fehler auch dem Arcor und Sipgate Support melden (natürlich Arcor/Sipgate FW behaupten am Telefon), für Fehlerbehebung brauchts auch den Druck über die Provider, die dieses Pirelli Handy anbieten.
  • Verhindern von providerinitierten, heimlichen Autoupgrades
    • ###800# - menue - settings - upgrade now - settings - off - onhook - ###801#, set the server address to your own server, something like 192.168.x.x
    • ###800# - menue - einstellungen - jetzt upgrade - einstellungen - aus - auflegen - ###801#, zusätzlich die Serveradresse auf Euren eigenen Server setzen, etwa 192.168.x.x

Modifikationen

Datei: wifi_voip.ini

  • 5 SIP-Profile: SIP_MAXPROFNUM=5 und zusätzlich S0_* Einträge als S1_* bis S4_* kopieren
  • SIP-Sperre aufheben: SIP_LOCK=0
  • WLAN-Profile mit SIP-Profile verknüpfen:
    1. WIFI_PROF1MAPPINGSIPPROFID=0
    2. WIFI_PROF2MAPPINGSIPPROFID=1
    3. WIFI_PROF3MAPPINGSIPPROFID=2
    4. WIFI_PROF4MAPPINGSIPPROFID=3
    5. WIFI_PROF5MAPPINGSIPPROFID=4
  • Extra Menüpunkt für die SIP-Profile: WIFI_NEWMENUTREE=1
  • Bezeichnung des ersten SIP-Accounts auf „VoIP“ ändern: S0_NAME=80000056006F00490050
  • Bezeichnung des zweiten SIP-Accounts auf „VoIP2“ ändern: S0_NAME=80000056006F004900500032 usw.
  • WLAN Profil mit WPA/WPA2 vorbelegen:

Am Beispiel von Profil 1:

P1_SSID=WLanSSID ---> SSID
P1_WIFI_AUTHTYPE=3 ---> Verschlüsselungstyp (1=WEP - 2=WPA - 3=WPA2)
P1_WIFI_ENCRYPTTYPE=0
P1_WIFI_WPAPSKTKIPKEYFORMAT=0 ---> Wenn oben 2, dann hier 1 sonst 0
P1_WIFI_WPAPSKAESKEYFORMAT=1 ---> Wenn oben 3, dann hier 1 sonst 0
P1_WIFI_WPAPSKTKIPHEXKEY=
P1_WIFI_WPAPSKTKIPASCIIKEY=Passwort ---> Wenn oben 2 gewählt wurde, sonst leer
P1_WIFI_WPAPSKAESHEXKEY=
P1_WIFI_WPAPSKAESASCIIKEY=Passwort ---> Wenn oben 3 gewählt wurde, sonst leer
P1_WIFI_WPAPSKTKIPASCIIKEYPARSED=0
P1_WIFI_WPAPSKAESASCIIKEYPARSED=0
P1_WIFI_WPAPSKTKIPPARSEDHEXKEY=0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000
P1_WIFI_WPAPSKAESPARSEDHEXKEY=0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000
P1_WIFI_WEPKEYINDEX=0 ---> Standard-WEP Key (0=WEPKEY1 - 1=WEPKEY2 usw.)
P1_WIFI_WEPKEY1TYPE=0 ---> (0=64bit - 1=128bit)
P1_WIFI_WEPKEY2TYPE=0
P1_WIFI_WEPKEY3TYPE=0
P1_WIFI_WEPKEY4TYPE=0
P1_WIFI_WEPKEY1=Passwort ---> Wenn oben 1 gewählt wurde, sonst leer
P1_WIFI_WEPKEY2=
P1_WIFI_WEPKEY3=
P1_WIFI_WEPKEY4=

Datei: data_service.ini

  • Zeitserver eintragen

Am Beispiel der Braunschweiger Atomuhr

SNTP=1 ---> 1=Menü für SNTP sichtbar (unter Uhr)
...
SNTP_STATE=1 ---> 1=automatisches update
SNTP_PERIOD=3 ---> Update intervall (lässt sich auch später im Menü ändern)
SNTP_PRI_SRV=ntp1.ptb.de 
SNTP_SEC_SRV=ntp2.ptb.de

Die jeweilige Zeitzone wird dann unter Hauptmenü→Applikationen→Weltzeit gewählt. Für die Sommerzeit gibt man einfach eine Zeitzone weiter östlich an, beispielsweise Athen für MESZ.

Anleitung zur Konfiguration mehrer Profile und anderer Tweaks gibt es unter http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=140439.

Alternative: Eigenen Asterisk / CallWeaver, etc PBX-Dienst am heimischen Internet als Proxy betreiben, verfügbar für einige Linux- basierte Router, ansonsten alten Pentium II PC aus dem Keller oder vom Sperrmüll holen und http://www.de.debian.org installieren, Asterisk, etc, ist enthalten oder eine reine Asterisk Linux- Distribution verwenden.

Links

TC300EX Tool zum Zerlegen und Zusammensetzen der Firmware (Ändern von Grafiken, Klingeltöne usw.)

Arcor Firmware 3.99c (PU_D910.0.3.99c_ACR.img) wird auf Vodafones Webseite zum „Arcor-Twintel Dual-Mode Handy“ angeboten. [Stand 2010-11] Vorsicht! Nur für von Arcor ausgelieferte Geräte oder die ältere Serie (TC300) [Stand 4/08]

Sipgate Firmware 3.99d (Bootloader-Version, keine img-Datei!) wird auf Sipgates Software-Seite zum Pirelli Discus DualPhone DP-L10 angeboten (Firmware unterstützt deutsch und englisch). Außerdem gibt es hier das DP-L10 Utility zum Firmware-Updaten. Update: Vorsicht! Pirelli und Sipgate ändern Firmware ohne die Versionsnummer hochzuzählen! Nur zum Sipgate Pirelli DP-L10 oder einem Gerät mit Flashchip S29PL129N kompatibel! Forum lesen. Flashutility meldet fehlende Datei. Firmware muss zur jeweiligen Flashchipversion passen oder es kann mit einem toten TC300/Twintel enden! Die 3.99d img-Datei aus dem Anhang des Pirelli 3.99d Firmware Threads im Forum hier ist vorzuziehen für ältere Modelle mit S29PL129J Chip! Siehe http://www.spansion.com/application_notes/migrate_to_s29pl-n_an_a2_e.pdf und http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=164737 zur „Wiederbelebung“ nach Download der falschen Version aufs Handy[Stand 8/08]

Pirelli Firmware 3.99d inkl. Docs und Utility 3.33. 3.99d Keine *.img Datei, Bootloaderversion, NEU GUI-Flasher! behebt angeblich alle „Speicherprobleme“, die die Windows Utilities oft melden und das „Hängt mit weissem Bildschirm“- Problem. Nicht zerlegbar mit TC300ex (zerlegbare *.img version im 3.99d thread im Forum), neuer link, vermutlich aber IT/EN-sprache, Hinweis: Falls Euer TC300 die Treiber nicht will bitte USB-PID von 003 auf 000 in den treiber inf -files ändern, liegen ausgepackt unter C:\Programme\Pirelli..driver\ dann installiert windows sie. Update: Vorsicht! Möglicherweise nur zum Pirelli DP-L10 mit Flashchip S29PL129N kompatibel! Forum lesen. Firmware muss zur jeweiligen Flashchipversion passen. Siehe http://www.spansion.com/application_notes/migrate_to_s29pl-n_an_a2_e.pdf[Stand 5/08].

MobileCustomizer wird hier angeboten. Ideal um ini-Dateien benutzerfreundlich zu editieren und Bilder anzuschauen und zu ersetzen, z.B. Startbilder. Benötigt TC300ex s.o.

Versionen

Arcor Twintel

www.golem.de_0609_47604-dualmode_telfpsd.jpg

Pirelli DualPhone DP-L10

www.mobilegazette.com_images_other_pirelli-dp-l10-2.jpg

Tovo t450g

Free.fr - "Black"

www.01net.com_img_produit_138_pirelli-dp-l10-black-1.jpg

 
telefone/t-one_tc300/start.txt · Zuletzt geändert: 2010/11/10 11:43 von m.ramsch
 
Impressum
Recent changes RSS feed Creative Commons License Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki