Tor Proxy ds-mod Package

Tor ist ein anonymes Kommunikationssystem für das Internet, mit dem man verschlüsselt und sicher surfen kann. Die Installation eines Tor Proxy auf der Fritzbox ermöglicht den Schutz der eigenen Privatsphäre. Auf der Tor Webseite bekommt man einen guten Überblick über die Funktionsweise von Tor.

Das Tor Proxy ds-mod Package enthält neben einem vorkompilierten Tor Proxy außerdem eine einfache Clientkonfiguration sowie ein kleines Webfrontend zur Konfiguration der wichtigsten Parameter.

(Das Bild ist veraltet, es sind neue Optionen hinzu gekommen)

Tor als Proxy benutzen

Tor ist ein SOCKS Proxy. Jede Anwendung, die das SOCKS Protokoll beherrscht, kann so konfiguriert werden, dass die Internetverbindungen über Tor aufgebaut werden. Die Tor Dokumentation gibt zahlreiche Beispiele, wie man Anwendungen torifiziert.

Für Anwender von Firefox stehen nützlichen Ad-Ons wie Torbutton und FoxyProxy zur Auswahl, mit denen man die Verbindung über den Tor Proxy mit wenigen Klicks konfigurieren kann.

Zum Surfen mit einem Web Browser kann man auch Tor zusammen mit Privoxy zu betreiben, damit eine vollständige Anonymität beim Surfen gewährleistet ist. Privoxy ist ebenfalls als ds-mod Package verfügbar. Alternativ zu Privoxy kann man auch Switchproxy für Windows und Mac OS verwenden.

Ob die Verbindung tatsächlich über das Tor Netzwerk läuft, kann man am einfachsten mit dem Tor Detector überprüfen.

Tor und Privoxy

Für die Verwendung mit Privoxy muss sicher gestellt sein, daß der Tor Proxy entweder auf der lokalen Adresse (Einstellung 127.0.0.1) oder auf allen Adressen (Einstellung 0.0.0.0) gebunden ist. Außerdem muss der Zugriff von der lokalen Adresse 127.0.0.1 auf jeden Fall erlaubt sein.

Installation

Das Package ist seit Version 0.2.9 Bestandteil von ds-mod und ist auch in ds26 enthalten. Es stehen entsprechenden Optionen im menufconfig zur Auswahl.

Geschwindigkeit optimieren

Ab der Version 0.5 ist die „Optimierung der Tor-Geschwindigkeit“ möglich, so wie es ursprünglich hier beschrieben wurde. Wer sich die Server lieber selbst aussuchen möchte, findet außerdem hier oder hier Listen mit aktiven Tor Servern und deren Standorten.

Die Entry- und Exit-Nodes müssen hierbei mit deren TOR-Alias angegeben werden also z.B. „blutmagie“ und „chaoscomputerclub23“. Andere Versuche wie IP oder DNS-Namen fruchten hier nicht.

Abhängigkeiten

Tor benötigt die Bibliotheken zlib, openssl und libevent. Diese sind ebenfalls in den aktuellen ds-mod Versionen enthalten und werden automatisch mit installiert, sobald man im menuconfig das TOR Package auswählt.

Diskussion

Fragen und Anmerkungen zu diesem Package werden vorzugsweise in diesem Thread diskutiert.

 
software/ds-mod/pakete/tor.txt · Zuletzt geändert: 2007/08/02 18:59 von derearl
 
Impressum
Recent changes RSS feed Creative Commons License Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki