Brauche ich beim 7570 oder beim W920 das Speed-to-Fritz-Script?

Nicht unbedingt, wer jedoch neue 7270 Laborfirmware oder Freetz Erweiterungen nutzen möchte kann Speed-to-Fritz dafür verwenden. Wer eine internationale 7570 Firmware mit Freetz verwenden möchte kann auch Freetz direkt nutzen. Wenn jemand keine der Möglichkeiten bracht kann einen 7570 Firmware per FTP oder mit entsprechenden Windows Tool auch ohne Anpassungen auf einen W920 übertragen und verwenden.

7570 und W920 ist praktisch mit gleicher Hardware ausgestattet, ein 7570 ist jedoch kein W920 und es gibt minimal Unterschiede. Es unterscheiden sich die Produktidentifikation, die Hardware-Revision-Nummer. AVM hat jedoch die 7570 Firmware so ausgelegt, dass diese auch auf einen W920 ohne weitere Anpassungen lauffähig ist. Die 7570 Firmware kann aber zumindest das erste mal nur per FTP oder einen Tool das FTP nutzt auf einen W920 übertragen werden.

Die Beschriftung der LEDs unterscheidet sich:

W920 Status → 7570 Info

W920 Power → 7570 Power/DSL

W920 DSL → 7570 DECT

Welche wesentlichen Unterschied bestehen zwischen 7270 und 7570/W920?

Die 7570 oder der W920 ist die Leistungsfähigste VDSL Box von AVM und diesbezüglich sogar der neuen 7390 überlegen. In der 7570/W920 ist ein SIEMENS VINAX-VDSL Modem Chip verbaut. Das Gehäuse ist bis auf die Aufschrift der LEDEs praktisch baugleich beim W920 und beim 7570, und entspricht im Design einiger der T-com Geräte. Eine 7270 Firmware kann nur in modifizierter Form (Speed-to-Fritz) auf einen 7570 oder W920 verwendet werden.

Welche Firmware ist optimal am W920 einsetzbar?

Das hängt grundsätzlich vom persönlichen Anwendungsbereich ab. Die internationale 75.04.82 Firmware oder die IPv6 Firmware für den 7570 wird für viele vollständig ausreichend sein. Wer jedoch neuere Features ausprobieren möchte die derzeit nur in der 7270 Laborfirmware verfügbar sind kann auf eie mit speed-to-fritz gepatche Firmware ausweichen. Seit einiger Zeit ist der 7570/W920 auch direkt im Freetz unterstützt, in Kombination mit speed-to-fritz geht das ebenfalls. In manchen Fällen ist es auch ratsam ein ältere Firmware zu verwenden wenn man in Deutschland wohnt.

Funktioniert ein W920V mit alternativer Firmware an ADSL, ADSL2+ und VDSL?

In Deutschland praktisch fast immer, aber auch im Ausland bei vielen Providern. Im Einzelfall gibt es jedoch Einschränkungen das VLAN uns andere Providerspezifische Einstellungen nicht in jeden Fall richtig gesetzt werden können. Gewisse Restprobleme gibt es mit 7270 Laborfirmware wenn diese an ADSL Anschüssen verwendet wird. Die Workarounds finden sich jedoch in den aktuellen IPPF Beiträgen.

Wie steht es mit IPTV, mit einer alternativen Firmware auf einem W920V?

Ist praktisch immer funktionsfähig es müssen jedoch die Einstellungen richtig vorgenommen werden. → „Erweiterten Einstellungen“ ? „Zugangsdaten“ Haken bei „Unterstützung für IPTV über T-Home Entertain aktivieren“ setzen. Je nach Firmware und Providerauswahl kann es sein, dass die Klick-box versteckt ist oder auch bereits vorgewählt ist.

Kann man den W920 mit alternativer Firmware auch an einem 1&1-Anschluss betreiben?

Ja, muss aber mit 1&1-Startcode eingerichtet werden. Die 75.04.76 Firmware wurde für 1und1 herausgeben und ist daher am einfachsten verwendbar.

Kann ich neue 7570 Firmware direkt per Update auf den W920 laden, wenn bereits eine 7570 Firmware drauf ist?

Das hängt davon ab welche Firmware vorher drauf war, versuchen kann man es mit jeder stimmen jedoch wichtige Voreinstellungen nicht überein wird der Updateversuch fehlschlagen. Bei Übertragung per FTP oder mit entsprechenden Tool ist möglicherweise der OEM (avm oder avme) anzupassen. Autoupdates funktionieren auf keinen Fall.

Kann der Originalzustand wiederhergestellt werden?

Ja

 
skript/w920faqs.txt · Zuletzt geändert: 2010/09/18 12:00 von jpascher
 
Impressum
Recent changes RSS feed Creative Commons License Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki