Freetz installieren und Speed-to-Fritz

Es gibt zwei Möglichkeiten Freetz auf den Sinus W500, W701, W900 oder den W920 zu bekommen. In beiden Fällen brauchst du eine neue Freetz Firmware erstellt mit dem freetz-trunk.

1. Erste Variante im Menuconfig wird bereits der Menüpunkt „Compile Image for Alien Hardware“ gewählt. (Die erstellte Firmware ist etwas fehlerbehaftet, und es wird nur W701 und W900 unterstützt.)

2. Variante eine Freetz-trunk Firmware für einen 7170 erstellen und nachträglich das neuste speed-to-fritz darauf anwenden. (Für Anfänger einfacher zu handhaben.)

Beide Varianten haben Vor- und Nachteile gleichen sich sehr sind jedoch nicht absolut gleich. (Die erste Variante ist eine teiweise Portierung von Speed2fritz, und wird von manchen Entwickelren bevorzugt verwendet.)

Wie kommst du zu einer funktionierenden Freetz-trunk Firmware?

Am einfachsten mit dieser Anleitung:

Speedport2Fritz und Freetz - neue Anleitungen mit Screenshots

Oder:

Erst mal lesen und ein verträgliches LINUX installieren.

  1. SuSE (apt-get … funktioniert damit nicht, die fehlende Pakete müssen anderweitig installiert werden, Beitrag)

(Andre LINUX Distributionen sind wahrscheinlich auch geeignet, nur gibt es bis jetzt keine Rückmeldungen wie und was im Detail angepasst werden muss.)

Freetz erstellen

Ab 06.06.2005 ist ein Skript mit speed-to-fritz mit eingepackt: start-freetz.sh Damit kann alles automatisch erfolgen was ab zusätzlichen Tools installieren beginnend gemacht werden muss.


 
skript/freetz_und_speed-to-fritz.txt · Zuletzt geändert: 2012/01/05 17:46 von jpascher
 
Impressum
Recent changes RSS feed Creative Commons License Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki