speedLinux (umbenannt vorher freetzlinux)

Doku –» English language documentation

speedLinux

  • Ist ein angepasstes coLinux.
  • Eine Alternative zu VMware - etwas Ressourcen-schonender.
  • Installation von Software ist wie mit Ubuntu 12.04 (Precise LTS Devel) Linux.
  • Bringt Linux-Fenster nativ neben Windows-Fenstern, kein eigener Linux Desktop erforderlich aber möglch
  • Der mitgelieferte X-Server Xming (für Windows) macht's möglich.
  • coLinux ist praktisch die virtuelle Maschine für speedLinux.
  • speedLinux Installation kommt mit der Downlodmöglichkeit für Ubuntu 9.04, 11.10 oder 12.04
  • update auf eine kommende neuere Version ist problematisch aber möglich.
  • Nicht verwendbar auf 64bit Windows Systemen!
  • In multicore Umgebungen langsamer als VMware.

Installation

speedLinux installieren

**speedLinux**, runter laden Beschreibung in englischer Sprache

  • Voreinstellungen beibehalten oder anpassen!
  • Je nach bedarf kann dieses Installation (Update) wiederholt werden um zum Beispiel die Größe der Linux Partition zu ändern.

Videos zur Installation:

Video mit Vista (Bildqualität sehr gut! Vista Installation mit Ton.)

Video ( Bildqualität schlecht! Vista Installation. )

Video unter Windows XP

Wichtig: Hinweis für diejenigen die Speed-to-fritz nutzen. Mit speedLinux funktioniert mit den voreingestellten Netzwerkstreiber die push FTP Funktion des Skriptes nur, wenn ein Radiobutton der mit 'alternativ IP settings' beschriftet ist, angeklickt wird. (Bei der älteren Ubuntu Linux Version 9.04 klappt das auch wenn eth2 zusätzlich als ndis Brücke eingetragen war.) Die Push Option von Speed-to-fritz muss aber nicht verwendet werden, man kann auch ein gepatchtes Recover erstellen lassen, das unter Windows ausgeführt wird.)

LINUX starten als normaler Benutzer einloggen und eine der folgenden Befehlszeilen ausführen.

cd Desktop

Achtung das folgende Skript (./download_speed-to-fritz.sh) muss neu runtergladen werden da sich inzwischen der darin enthaltene downloadpfad gändert hat. Alternativ kann auch der Pfad für den download in diesen File editiert werden. Also die Zeile die mit svn beginnt, wir folgt ändern: „svn co https://svn.code.sf.net/p/freetzlinux/code/trunk/speed-to-fritz speed-to-fritz“

./download_speed-to-fritz.sh

oder nur für Freetz:

./freetz.sh

zurück zu Speed-to-fritz

Nicht mehr relevante Informationen:

Was ändert speedLinux Version 1440 am andLinux

Hintergrundinformation für Entwickler zu speedLinux

 
skript/andlinux.txt · Zuletzt geändert: 2014/03/20 17:45 von jpascher
 
Impressum
Recent changes RSS feed Creative Commons License Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki