ENUM für Dummies am Beispiel 1und1 und Fritz!Box Fon

Hier beschreibe ich nur den Sonderfall 1und1 bei der Verwendung von ENUM.

Wie erreiche ich jemanden per ENUM?

Die Fritzbox ist mit diesen Änderungen ENUM-Fähig: (Für Forumfremde: Du musst angemeldet sein, damit die Downloads funktionieren!) http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=468692&postcount=14

Wenn Du keine MOD-Firmware benutzt muss die Box noch auf „International“ gesetzt werden. Wie das geht steht hier: http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=439740&postcount=10

Dein Eintrag für Deinen 1und1 VOIP Zugang muss dann so aussehen: http://www.ip-phone-forum.de/attachment.php?attachmentid=5913&d=1136924250

Nun bist Du bereits in der Lage, andere Leute, die ENUM haben, zu erreichen, egal bei welchem Provider sie sind.

Wie werde ich per ENUM erreichbar?

Jemand mit ENUM-fähiger Hardware wählt per VOIP Deine Festnetz- oder deine 1und1-VoIP-Nummer. ENUM schaut nun nach, ob es für diese Nummer eine Umleitung auf eine VoIP-Rufnummer gibt. Sollte das der Fall sein, wird eine VoIP↔VoIP- Verbindung aufgebaut. Da ihr bei unterschiedlichen Providern sein könnt, die nicht miteinander kooperieren, kann der Provider des Angerufenen jedoch den Verbindungsaufbau verhindern. 1und1 blockt z.B. solche Anrufe per SIP-URI von Fremdprovidern.

Daraus folgt, dass Du providerunabhängig per VOIP erreichbar werden musst. Dazu legst Du dir einen Account bei dyndns.org zu. Dieser ist kostenlos.

Den Eintrag des Ganzen machst Du in deiner Box unter „Internet – Dynamic DNS“. Deine Domain sieht dann etwa so aus: deinname.dyndns.org

In diesem Moment bist Du schon unter dein1und1VOIPbenutzername@deinname.dyndns.org von jedem per VOIP kostenlos erreichbar. An Deinem 1und1 Eintrag in der Box musst du hierzu nichts weiter verändern.

Nun musst du nur noch dem Rest der Welt mitteilen, dass Du unter dein1und1VOIPbenutzername@deinname.dyndns.org per VOIP zu erreichen bist.

Dazu meldest Du dich bei http://www.portunity.net/ oder bei http://www.e164.org/ oder bei beiden an. Dort registrierst Du deine Festnetznummer und deine 1und1-Rufnummer und legst dafür Einträge an, die in etwa so aussehen:

"deineFestnetznummer" "sip://dein1und1VOIPbenutzername@deinname.dyndns.org"
"deine1und1rufnummer" "sip://dein1und1VOIPbenutzername@deinname.dyndns.org"

Bei Portunity geht das in den ENUM-DNS-Zonen, bei e164.org ist es nicht zu verfehlen.

So kann ein beliebiger Phantasiename verwendet werden

Es ist allerdings auch möglich, eine eigene SIP-URI nach dem Muster phantasiename@deinname.dyndns.org zu erstellen.

Dazu wird ein neuer SIP-Account in der Fritz Box angelegt. Die Felder sind wie folgt ausgefüllt

Internettelefonie-Anbieter anderer Anbieter
Benutzername phantasiename
Kennwort 0
Kennwortbestätigung 0
Registrar 127.0.0.1

Die restlichen Felder bleiben leer.

Nun muss noch festgelegt werden, welche Telefone bei Anrufen auf diesem „SIP-Anbieter“ klingeln und fertig. Abgehende Telefonate sind natürlich nicht möglich.

 
allgemeines/enum_und_1_1.txt · Zuletzt geändert: 2008/12/26 02:16 von k4y0z
 
Impressum
Recent changes RSS feed Creative Commons License Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki